Ausbildung zum/zur Faszientherapeut*In


Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Faszientherapeut*In setzt sich aus drei Modulen à je 25 Unterrichtseinheiten zusammen. Modul I und II bauen aufeinander auf und sind deshalb nur im Paket buchbar. Modul III kann optional hinzugebucht werden. Am Ende des zweiten Moduls steht eine theoretische und praktische Prüfung.

 

 


Termine

Erstes Quartal 2018: 06.01., 07.01. und 13.01. (Modul I), 17.02., 18.02. und 03.03. (Modul II), 04.03., 17.03. und 18.03.2018 (Modul III). 

 

Zweites Quartal 2018: 29.04.-01.05. (Modul I), 31.05.-02.06. (Modul II), 16.06., 17.06. und 23.06.2018 (Modul III). 

 

 

Viertes Quartal 2018: 10.-12.11. (Modul I), 17.11., 18.11., und 24.11. (Modul II), 25.11., 08.12. und 09.12.2018 (Modul III)


Ziele und Zielgruppen

Das Ziel dieser Ausbildung ist, die Zahl der Ansprechpartner mit fachlichen Kenntnissen zur Faszientherapie zu erhöhen. Die Methode ist für chronische Schmerzpatienten mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern geeignet. Bereits im Rahmen der Yoga Therapie, die ebenfalls bei Yoga & Health angeboten wird, konnten große Erfolge bei der Linderung verschiedenster Schmerz- und Krankheitsbilder verzeichnet werden. Dieses Wissen möchte ich mit der Ausbildung an im Gesundheits- und Sportbereich Tätige weitergeben.

 

Bei Interesse werden die Absolventen im Anschluss an die Ausbildung in einem Therapeutenverzeichnis, das demnächst auf yogahealth-herdecke.de eingerichtet wird, aufgeführt werden. 


Die Module

Modul I

  • Anatomische Grundlagen 
  • Physiologie 
  • Myofasziale Meridiane 
  • Praktische Unterweisung: Sequenzen mit der Faszienrolle Teil I

Modul II

  • Sequenzen mit der Faszienrolle Teil II 
  • Erstellung eines individuellen Therapieplans 
  • Sequenzierungen 

Modul III

  • Diaphragmen 
  • Exkurs: Erkenntnisse aus der Spiraldynamik